5. Januar 2018

Patrick Swayze und Lisa Niemi: The Time of my Life: Die Geschichte meines Lebens

Patrick Swayze ist einer meiner Lieblingsschauspieler. Im Gegensatz zu vielen anderen mag ich auch seine Filme vor „Dirty Dancing“. Für mich ist er ein echter Mime gewesen. Ich habe schon so viel über ihn gelesen, dass ich sehr gespannt darauf war, was er selbst über sein Leben zu berichten hat. Und nach Beendigung des Buches stimme ich seinem Satz "Ich habe mehr Leben gelebt als zehn Menschen zusammen" voll zu.

Schon während der Highschool-Zeit verletzte er sich sein Knie so schwer, dass der Traum vom Footballspielen aus war. In seinem weiteren Leben sollten aufgrund dieser Verletzung noch weitere Träume platzen.
Patrick Swayze ist ein wunderbarer Schauspieler, aber im Grunde seines Herzens war er am liebsten Tänzer:

"Ich machte zwar viele Dinge gern, aber nur Tanzen gab mir das Gefühl von vollständiger emotionaler und körperlicher Freiheit, das meinen Geist in alle Richtungen gleichzeitig aufsteigen ließ. Es ist schwer, die reine Freude und Erfüllung, die Tanzen schenken kann, in Worte zu fassen. Aber ich wusste, dass ich nie damit aufhören wollte."

Er wollte als Ballett-Tänzer an der Weltspitze stehen. Doch eines Tages entging er nur knapp einem Unfall:
"Ich hatte mir den Arsch aufgerissen, den Schmerz niedergekämpft und die Signale meines rebellierenden Körpers beständig ignoriert – aber all das hätte nicht mehr gezählt, wenn ich bei dem Unfall verletzt worden wäre."

Um nicht in tiefe Depression zu fallen, beschäftigte er sich mit verschiedenen spirituellen Strömungen, Philosophie und Buddhismus und musste dann herausfinden, welchen Traum er als nächsten leben wollte.
Er begann ein Schauspielstudium...

Ich könnte noch weiterschwärmen, doch ich möchte nicht zu viel verraten.

Kommentare:

  1. Das klingt überaus interessant. Muss ich auch lesen!!! Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Ich hab den Schauspieler aus so sehr gemocht! Seine Liebe zum Tanz kann man in "Dirty Dancin" nicht übersehen. Er hat den Film regelrecht gelebt. Es hatte mich sehr getroffen, dass der Krebs ihm so mächtig ein Bein gestellt hatte und seinem Leben so früh ein Ende gesetzt hat. Ich werde mal schauen, ob ich das Buch auch als Hörbuch finden kann. Dann besteht die Chance, dass ich die Autobiografie irgendwie zwischen ein paar Bücher reinschieben kann. Mit Hörbüchern kann ich das am besten. :-)

    Danke für die vielen Biografie-Inspirationen!

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann viel Vergnügen beim Hören. Ja, "Dirty Dancing" - dabei hatte er beim Dreh so viele Schwierigkeiten mit seinem Knie. Das hat man ihm überhaupt nicht angesehen. Sein Traum war ja zwar das Tanzen, aber ich bin irgendwie froh, dass es nicht geklappt hat. So viele schöne Filme wären mir entgangen.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
    2. Leider gibt es kein Hörbuch, habe nachgeschaut. Dann wird es noch ein Weilchen warten müsen...
      Du hast recht, es war gut, dass er all die tollen Filme drehen konnte. Ich habe sie ausnahmslos alle geliebt! :-)

      Löschen
    3. Schade; vielleicht kommt es aber noch mal als Hörbuch raus.

      Löschen
  3. Ich mag diesen Schauspieler auch! Er hatte eine tolle Ausstrahlung. Ich glaube bei einem Südstaatendrama habe ich ihn das erstemal gesehen...
    Ganz liebe Grüsse und ein schönes neues Lesejahr für DICH liebe Anne!
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bestimmt "Fackeln im Sturm" - was habe ich damals mitgefiebert bei der Serie. Ich habe sie später sogar als DVDs gefunden.
      Dir auch ein schönes Lesejahr, liebe Angela.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  4. Liebe Anne,

    ich mochte4 damals Dirty Dancing auch sehr. Ansonsten habe ich generell wenig Bezug zu Schauspielern. Aber Du scheinst schöne Lesestunden gehabt zu haben. Das freut mich.

    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die hatte ich, liebe Petrissa.
      Als junges Mädchen habe ich schon alles über Schauspieler gelesen und gesammelt, habe mir Texte aus Filmzeitschriften abgeschrieben und in Ordnern gesammelt. Damals waren es vor allem DDR-Schauspieler und welche aus den sozialistischen Nachbarstaaten.
      Auch noch in den 80er- und 90er-Jahren kannte ich viele mit Namen und in welchen Filmen sie spielten. Dann hat sich das gegeben und ich interessierte mich mehr für das Thema Frauen.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  5. Liebe Anne

    Das klingt echt klasse. Ich mochte Patrick sehr gerne. Unzählige male habe ich den Film Ghost angesehen. Dirthy Dancing gefiel mir auch. Ich weiß gar nicht mehr genau, wo er überall mitgespielt hat.
    Eine schöne Besprechung von dir. Mich hat deine Begeisterung jetzt richtig angesprungen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  6. Die Outsider, Die rote Flut, Bodycheck, Steel Dawn - Die Fährte des Siegers, Dirty Tiger, Roadhouse, Gefährliche Brandung, Ruf nach Vergeltung - das waren z. B. alles Filme bis 1991. Ab da habe ich ihn dann aus den Augen verloren.
    Er war aus seiner Generation für mich der beste Schauspieler - keiner hat eine so gute Mimik gehabt.

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  7. Guten Abend liebe Anne,
    oh ein wundervolles Buch. Patrick war ein umwerfender Schauspieler vor allem bei Dirty Dancing. Ich liebe diesen Film und kann ihn schon fast auswendig.
    Tolle Vorstellung.
    Einen wundervollen Abend
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderbar, noch ein Fan. Danke, liebe Andrea. Ich habe ihn wohl auch schon mehr als hundertmal gesehen.

      Liebe Grüße und auch Dir einen tollen Abend
      Anne

      Löschen

Jeder Blogger freut sich über Kommentare, da bin ich keine Ausnahme. Also traut euch :-)

DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.