21. Januar 2018

Buchliste "Klassiker"

Wie versproche, hier die Klassiker-Liste vom Weltbild-Verlag. Natürlich schlummern in den Regalen noch andere Klassiker, noch mehr von Jane Austen oder auch von Thomas Hardy, auf die ich sehr gespannt bin. Die sind hier jetzt nicht mit vertreten.



Abbé Prévost: Manon Lescaut
Adalbert Stifter: Der Nachsommer
Alessandro Manzoni: Die Verlobten
Alexandre Dumas: Die Kameliendame
Ambrose Bierce: Bittere Stories
Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche und andere Erzählungen
Anton Tschechow: Die Dame mit dem Hündchen
Arnold Zweig: Der Streit um den Sergeanten Grischa
Arthur Schnitzler: Therese
August Strindberg: Das rote Zimmer
Benito Pérez Galdós: Dona Perfecta
Bettina von Arnim: Die Günderode
Bram Stoker: Dracula
Charles Baudelaire: Die Blumen des Bösen
Charles Dickens: David Copperfield
Charles Dickens: Oliver Twist
Charlotte Bronte: Shirley
Choderlos de Laclos: Die gefährlichen Liebschaften

Daniel Defoe: Robinson Crusoe
Dante Alighieri: Die göttliche Komödie
Denis Diderot: Jacques, der Fatalist
Der Cid
E.T.A. Hoffmann: Lebensansichten des Katers Murr
Eca de Queiroz: Das Verbrechen des Paters Amaro
Edgar Allan Poe: Die Erzählung des Arthur Gordon Pym
Edgar Allan Poe: Phantastische Erzählungen
Émile Zola: Germinal
Émile Zola: Nana
Emily Bronte: Sturmhöhe
Fjodor Dostojewski: Der Spieler
Fjodor Dostojewski: Schuld und Sühne
Francois Rabelais: Gargantua und Pantagruel
Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra
George Eliot: Middlemarch
George Sand: Die kleine Fadette
Giacomo Casanova: Gefangenschaft und Flucht aus den Bleikammern
Giovanni Boccaccio: Das Dekameron
Giovanni Verga: Don Gesualdo
Gottfried Keller: Der grüne Heinrich
Gottfried von Strassburg: Tristan und Isolde
Gustave Flaubert: Madame Bovary
Gustave Flaubert: Salambo
Guy de Maupassant: Bel-Ami
Harriet Beecher Stowe: Onkel Toms Hütte
Henry Fielding: Tom Jones
Henry James: Bildnis einer Dame
Henry James: Schraubendrehungen
Honoré de Balzac: Verlorene Illusionen
Iwan Alexandrowitsch Gontscharow: Oblomow
Iwan Turgenjew: Rauch
Jan Potocki: Die Handschriften von Saragossa
Jane Austen: Gefühl und Verstand
Jane Austen: Stolz und Vorurteil
Jaroslav Hasek: Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk
Jean Paul: Hesperus oder 45 Hundposttage
Jean-Jacques Rousseau: Julie oder Die neue Héloise
Joaquim Maria Machado de Assis: Dom Casmurro
Johann Wolfgang Goethe: Die Leiden des jungen Werther
José Maria Eca de Queiroz: Die Reliquie
Joseph Conrad: Herz der Finsternis
Jules Verne: Reise um die Erde in 80 Tagen
Laurence Sterne: Tristram Shandy
Leo Tolstoi: Auferstehung
Leonhard Frank: Die Räuberbande
Lew Tolstoi: Anna Karenina
Lewis Wallace: Ben Hur
Lion Feuchtwanger: Jud Süß
Mark Twain: Huckleberry Finns Abenteuer
Mary Shelley: Frankenstein
Maxim Gorki: Die Mutter
Miguel de Cervantes: Don Quijote
Montesquieu: Persische Briefe
Nathaniel Hawthorne: Der scharlachrote Buchstabe
Nikolai Gogol: Die toten Seelen
Novalis: Heinrich von Ofterdingen
Oscar Wilde: Das Bildnis des Dorian Gray
Oscar Wilde: Sämtliche Märchen und Erzählungen
Robert Louis Stevenson: Der Junker von Ballantrae
Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel
Stendhal: Die Kartause von Parma
Stendhal: Rot und Schwarz
Theodor Fontane: Frau Jenny Treibel
Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame
Voltaire: Candide
Walter Scott: Ivanhoe
William Makepeace Thackeray: Jahrmarkt der Eitelkeiten

Kommentare:

  1. Liebe Anne,

    hihihi, da hast Du ja einiges zu tun!
    Man müsste, für jedes gelesene Buch 1-5€ in die Sparbüchse, dann könnte man sich Anfang des JAhres wieder viel Nachschub kaufen. Hm, da muss ich mal drüber nachdenken.
    Mark Twain finde ich jedenfalls großartig! Oliver Twist dagegen hat mich damals in der Schule sehr verschreckt.
    Von Oscar Wilde habe ich leider auch noch nichts gelesen, obwohl ich so seine Zitate immer ganz gerne mag.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petrissa,

      auf Wildes Dorian Gray bin ich neugierig, obwohl ich da schon ein, zwei Verfilmungen gelesen habe.
      So eine Spar-Lesen habe ich vor Jahren schon mal gemacht - für ein dünnes Buch 1 Euro, für ein dickes 2 Euro. Ich hatte da gut 80 Euro zusammen.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  2. Liebe Anne, da sind ja so einige "Schmankerl" dabei. Der Lesestoff wird dir mit deiner Sammlung so schnell jedenfalls nicht ausgehen. "Das Bildnis des Dorian Gray" hat mir sehr gut gefallen. Ich habe "nur" das Buch gelesen und kenne die Verfilmungen nicht, aber der Schreibstil von Oscar Wilde ist großartig. Edgar Allan Poe liebe ich ja, ebenso Charles Dickens.
    Eigentlich bin ich nicht so nah' am Wasser gebaut, aber "Die Kameliendame" von Alexandre Dumas hat mich zum Weinen gebracht. Es sind so einige Bücher dabei, die ich auch in meinem Besitz habe, teilweise recht alte Ausgaben aus dem Nachlass meines Vaters. Es ist ein Jammer, weil ich so viele Bücher gerne lesen möchte, mir dabei aber ständig der Zeitmangel dazwischen kommt. Aber heuer habe ich mir ja vorgenommen, mal in die älteren Bücherkisten zu greifen, um bei deiner Klassiker-Challenge mitzumachen. Ich hoffe, dass dadurch meine alten Bestände wieder zu Ehren kommen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      ja ja, der Zeitmangel. Dabei kann ich mir schon viel Lesezeit gönnen. Ich habe kein Kind mehr zu versorgen, keinen Garten, nur Geld verdienen muss ich. Aber mit einer 30-Stunden-Woche bin ich zeitmäßig gut bedient. Meine Arbeitszeiten waren schon wesentlich länger.
      Bis vor ein paar Jahren konnte ich abends nach der Arbeit noch lesen. Das klappt jetzt nicht mehr so. Bin einfach zu kaputt. Es sei denn, mir läuft mal ein Buch wie "Ein Baum wächst in Brooklyn" über den Weg.
      Da hast Du mir ja schon einige Klassiker voraus. Ich bin gespannt, was mich erwartet.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen

Jeder Blogger freut sich über Kommentare, da bin ich keine Ausnahme. Also traut euch :-)

DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!