30. Dezember 2017

Neu im Regal

Moin, ihr Lieben,

was für eine Freude noch zum Ende des Jahres. Ich sitze wieder am eigenen PC. Gestern kam er an und mein Mann hat ihn soweit fertig gemacht, dass ich ihn mir mit meinen Sachen einrichten konnte.

Seit mein Laptop die Hufe hochgelegt hat, sammle ich hier ja meine gekauften Bücher, die meisten spielen in Irland. Einige möchte ich euch heute noch vorstellen. Ich habe sie alle bei rebuy unter dem Suchbegriff "Irland" gefunden.


Irland-Saga von B.J. Hoff

Mittlerweile mag ich ja hauptsächlich Hardcover kaufen, aber wenn ich sie so nicht mehr bekomme, geht auch das Taschenbuch. Zumal, wenn die Reihe so schön aussieht.

Das dramatische Irland-Epos - Zeugnis der oft unfassbaren Geschichte, die Gott mit Menschen und Völkern schreibt. Von Kampf, Entbehrung und Glauben zweier Familien in der dunkelsten Zeit Irlands.


Band 1 - Und niemand hört mein Lied
Nora Kavanaghs Heimat, das alte Irland, das sie so sehr liebt, versinkt im Elend der verheerenden Hungersnot von 1847. Der Fiebertod wütet auch unter hren Lieben, einzig ihr kleiner Sohn Daniel bleibt ihr. Sie ist eine leichte Beute für die skrupellosen englischen Landherren, die ihr den letzten Besitz entreißen wollen, der ihr verblieben ist: ihr Land. So richtet sie ihre letzte Hoffnung auf Morgan Fitzgerald, die große Liebe ihrer Jugend. Der Dichter, Naturbursche und Freischärler führt ein wildes und gefährliches Leben im Kampf gegen die englischen Usurpatoren. Er meint es gut mit den Kavanaghs, doch können seine ehrbaren Absichten das retten, was von dieser Familie am Leben blieb?

Band 2 - Auch wenn mein Herz zerbricht
Nach einer dramatischen Reise hat Nora Kavanagh endlich das Land ihrer Hoffnung erreicht: Amerika. Doch der Start ins neue Leben wird ihr nicht leicht gemacht. Bald muss sie die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen: Michael Burke, ein irischer Polizist, hält um ihre Hand an - so wie er es seinem Freund Morgan Fitzgerald versprochen hatte. Was soll sie tun? Und wie kann sie ihre tiefe Sehnsucht nach ihrem geliebten Irland überwinden? Dort kämpft Morgan Fitzgerald einen schier aussichtslosen Kampf: gegen die englische Unterdrückung, gegen die Hoffnungslosigkeit - und gegen sein Schicksal...

Band 3 - Im Land der tausend Träume
Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten entdecken Nora und Michael die hässlichen Seiten: Armut, Korruption und Rassenhass greifen um sich. Das organisierte Verbrechen drückt den Einwohnern die Luft ab...
Daheim in Irland hat Morgan Fitzgerald in Nelson Hall eine kleine, liebevolle Hausgemeinschaft gefunden. Doch auch hier schlägt die Gewalt unbarmherzig zu...
Wird das zarte Pflänzchen der Hoffnung in New York und in Irland überleben können?

Band 4 - Doch vergesst die Heimat nicht
Irland hungert. Das Volk wandert aus oder stemmt sich mit letzter Kraft gegen den Untergang. Ebenswo unverdrossen liefert Michael Burke den Bossen der New Yorker Unterwelt ein ungleiches Ringen. So wie seine Frau Sara, die gegen Armut und Unterdrückung in den Slums von New York angeht. Morgan Fitzgerald dagegen würde der Auseinandersetzung lieber aus dem Weg gehen, in die er mit dem rebellischen Sohn seines Freundes gerät. Doch der Heißsporn hat das Herz seiner Adoptivtochter erobert...

Eines aber verbindet alle diese Menschen: der Glaube an Gott und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Band 5 - Im Morgenglanz seiner Verheißung
Morgan Fitzgerald muss eine Entscheidung treffen, die ihn alles kosten kann: Die Frau, die er liebt, seine Familie, ja sogar sein Leben... Auch für seine Frau Finola bricht die Stunde der Wahrheit an, als sie mit den dunklen Geheimnissen ihrer Vergangenheit konfrontiert wird.
Währenddessen gerät Michael Burke, der New Yorker Polizist, immer tiefer in einen Konflikt, der ihn zu zerreißen droht: Seinem Glauben auf der einen Seite steht auf der anderen Seite seine Besessenheit gegenüber, endlich Patrick Walsh zur Strecke zu bringen.

Kommentare:

  1. Liebste Anne,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen PC!! 🎉🎉 So startet das neue Jahr doch ganz phantastisch.
    Da hast Du Dir ja spannenden Lesestoff besrogt.
    Hatte die Hungersnot eigentlich was mit England zu tun? Den Briten trau ich ja alles zu. ;)

    Ich hätte auch schon wieder neue Bücher für Dich. 😂
    Dh eigentlich wollte ich Dich fragen, ob Du sie kennst. https://smile.amazon.de/dp/3937389415/_encoding=UTF8?coliid=I1HVURVHCIJ17B&colid=1MYX2ZUQ8GVLO&psc=0
    Mir hat das mal jemand im Forum empfohlen und ich habe gerade ein bisschen meine Wunschliste aufgeräumt und geschaut, was von meinen Wünschen evt in der Bücherei vorhanden ist (gut die Hälfte :) ). Ja und nun überleg ich bei dem Buch hin und her udn dachte, evt kennst Du es und kannst mir Deine Meinung dazu sagen.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, liebe Petrissa,

      ja besten Dank. So ganz ohne merkt man erst mal, wo der überall fehlt. Vor allem, wenn man das liebste Hobby nur online betreibt.

      Oh ja, die Hungersnot hatte was mit England zu tun, stand Irland doch unter dessen Herrschaft. Auch in jüngerer Zeit, der Nordirland-Konflikt in den 1970er Jahren, hatte mit England zu tun. Darüber hat Sam Millar in seinem Buch "True Crime" ganz toll geschrieben. Das ist zwar als Thriller deklariert, liest sich aber wie seine Biografie. Und das Thema ist bis heute nicht aufgearbeitet.

      "Muckefuck" kenne ich nicht, habe aber gerade gesehen, dass das eine Trilogie ist. Bei solchen Büchern schau ich ja immer erst genau, ob das jemand ist, der da auf einen Zug aufspringt. Lebensberichte über die Kriegszeit sprießen ja in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden.
      Aber der Autor war Verleger und Schriftsteller und die kleine Leseprobe bei Amazon liest sich ganz gut. Er hat wohl noch mehr Bücher dieser Art geschrieben. Ich würde es also ruhig mal versuchen.
      "Muckefuck" weckt aber bei mir Erinnerungen; zu meiner Kinderzeit war das der Kinderkaffee.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
    2. Hatte ich es doch richtig in Erinnerung.
      Ich habe mal einen Roman gelesen (leider keine Ahnung mehr welcher), der spielte auch in Irland und irgendwie ging es um jemanden, der eine Grafschaft hatte oder dem seine Vorfahren und da kam die Angst rüber, die die Iren vor den Briten hatten.
      Das Buch von Sam Millar habe ich gleich mal auf meine WuLi gesetzt, das interessiert mich.
      Ich finde ja Irland unglaublich Sympathisch und Britannien so genau das Gegenteil.
      An den Nordirland Konflikt kann ich mich sogar aus dem Fernsehen noch erinnern. Das war sehr erschreckend.

      Ich kenne Muckefuck auch als schwachen Kaffee. :)
      Herzlich
      Petrissa

      Löschen
    3. Falls Du Dich entscheiden solltest, das Buch von Sam Millar zu lesen, er ist auch bei Facebook. Er freut sich auch über Links zu einer Rezi.

      Löschen
  2. Liebe Anne,
    ich möchte Dir auf diesen Weg einen guten Rutsch ins Jahr 2018 wünschen.
    Viele lesereiche Stunden. Ich besuche Deinen Blog sehr gerne, da Du Bücher vorstellst, die ich wahrscheinlich so nicht selbst kaufen würde, aber wie bei der lieben Angela, finde ich bei Dir immer wieder neue gute Lektüre, die meiner Mutter gefällt:)
    Mach weiter so!
    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den wünsche ich Dir auch, liebe Andrea, vielen Dank. Dann werde ich mal weiterhin Deine Mutter glücklich machen. Mich freut es riesig, wenn Du hier bei mir gute Anregungen findest.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  3. Liebe Anne,
    ich freue mich für dich über deinen neuen PC und auch, dass du nun wieder uneingeschränkt online sein kannst. Eine sehr interessante Irland-Saga ist da bei dir eingezogen! Ich bin gespannt, mehr darüber zu erfahren.
    Einen guten Rutsch und ein tolles, glückliches sowie gesundes Jahr 2018 wünsche ich dir! Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Susanne, auch Dir einen guten Rutsch und alles Gute fürs kommende Jahr.
      Über die Saga werde ich natürlich berichten, da freue ich mich schon drauf.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  4. Liebe Anne,
    diese irlandsaga hört sich absolut interessant an! Das wäre genau meins! Kommt nun gleich auf meinen Wunschzettel, denn der Francke Verlag hat wirklich sehr gute Bücher und das Thema ist genau meins!
    Liebe Grüße und alles Gute für 2018!
    Martina
    https://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich Dich anstecken konnte, liebe Martina. Auch Dir einen guten Rutsch und alles Gute.

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen

Jeder Blogger freut sich über Kommentare, da bin ich keine Ausnahme. Also traut euch :-)

DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.