11. Dezember 2017

Kommt, lasst uns einen Klassiker lesen!


Gerne mache ich bei der Klassiker-Challenge von Giselas Lesehimmel mit. Dabei kommt es mir sehr entgegen, dass es nicht nur die ganz alten Klassiker sein müssen. Mindestens zehn Jahre - das passt ganz gut.


Aber da ich mir gerade bei der Büchergilde Mansfield Park von Jane Austen bestellt habe, werde ich im Januar 2018 mit diesem Klassiker beginnen.

Nora Roberts: Insel des Sturms



Das Cover zeigt meinen Traum: Ein Cottage an der irischen Küste. Und „dass Irland sowohl im wahren Leben als auch in der Fiktion eines meiner Lieblingsländer ist“ (Zitat aus dem Vorwort) glaubt man Nora Roberts auf jeder Seite, seit Jude Murray in Irland angekommen ist.

Jude Murray, amerikanische Collegeprofessorin, kommt mit ihrem Leben nicht mehr klar. Sie kündigt von heut auf morgen und reist nach Irland, in das Dorf Ardmore in das Cottage ihrer Großmutter. Sie möchte die irische Geschichte studieren und beginnt mit dem Sammeln alter Märchen und Legenden.

Unterstützung und Hilfe erhält sie von Aidan Gallagher, der nach jahrelanger Abwesenheit wieder in sein Heimatdorf zurückgekehrt ist und den elterlichen Pub übernommen hat, den er mit Hilfe der Geschwister Darcy und Shawn führt.
Vom ersten Augenblick ihres Kennenlernens knistert es zwischen Jude und Aidan. Bis sie endgültig zueinander finden und damit den dreihundertjährigen Bann eines Märchenprinzen brechen, muss sich Aidan kräftig ins Zeug legen. Denn ganz so einfach ist Jude nicht zu erobern.

Eine wunderschöne Geschichte, mit liebenswerten Figuren und einer Erzählweise, als wäre man mittendrin.

Insel des Sturms ist der 1. Teil einer Trilogie:

Nora Roberts: Insel des Sturms 1
Nora Roberts: Nächte des Sturms 2
Nora Roberts: Kinder des Sturms 3

8. Dezember 2017

Buchliste "Irland"

                                                                                                                                                                           Quelle: Pixabay


Ann Moore: Abschied von Irland
Ann Moore: Geliebte Gracelin
Brenda J. Hoff: Und niemand hört mein Lied
Brenda J. Hoff: Auch wenn mein Herz zerbricht
Brenda J. Hoff: Im Land der tausend Träume
Brenda J. Hoff: Doch vergesst die Heimat nicht
Brenda J. Hoff: Im Morgenglanz seiner Verheißung
David Monagan: Irrwitziges Irland
Denise Hall: Mein Cottage in IrlandG. B. Shaw bis Frank O'Connor: Die schönsten Gerd Haffmans: Frank Delaney: Schwert und Harfe - Die große Irland-Saga
Frank Delaney: Glanz und Asche - Die große Irland-Saga
Frank Delaney: Tipperary - Die große Irland-Saga
Frank McCourt: Die Asche meiner Mutter
Graham Norton: Ein irischer Dorfolizist
Heinrich Böll: Irisches Tagebuch
Hugo Hamilton: Der irische Freund
Hugo Hamilton: Der Matrose im Schrank
Hugo Hamilton: Die redselige Insel
Hugo Hamilton: Gescheckte Menschen
Hugo Hamilton: Jede einzelne Minute
Hugo Hamilton: Legenden
Liebesgeschichten aus Irland
Maeve Binchy: Ein Haus in Irland
Meistererzählungen aus Irland
Nora Roberts: Insel des Sturms 1
Nora Roberts: Nächte des Sturms 2
Nora Roberts: Kinder des Sturms 3
Thomas Flanagan: Ein Traum von Freiheit - Der grosse Irland-Roman




Buchliste "Bloggerfreunde"

 

Ja ja, ihr schaut richtig, diese Liste ist - noch - leer. Hier möchte ich gerne eure Buchtipps sammeln. Teilt mir eure Lieblingsbücher mit oder ein Buch, das euch besonders bewegt hat.

Auf diese Weise möchte ich versuchen, mal über den Tellerrand zu schauen. Wer weiß, was ich so entdecke.

Also her mit euren Vorschlägen :-)

Daniela

Celeste Jones, Kristina Jones, Juliana Buhring - „Nicht ohne meine Schwester“
Eva Umlauf - „Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen“
Joachim Gerhard - „Ich hole euch zurück“
James Bowen - „Bob, der Streuner“
Mechthild Borrman - "Trümmerkind" Paul Glaser - „Die Tänzerin von Auschwitz“

Aleshanee
Die Erben der alten Zeit (Trilogie) von Marita S. Hamann - Jugend Fantasy
Filii Iani (Trilogie) von Melanie Meier - düsterer Fantasy Thriller
Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holly G. Sloan - großartiges Jugendbuch!
Der Schneekristallforscher von Titus Müller - Novelle, basiert auf einer wahren Begebenheit
Drúdir von Swantje Niemann - Steam-Fantasy Mix
Der Dornengarten von Eva Wahrburg - historische Liebesgeschichte mit sehr speziellen Charakteren (ein Herzens-Tipp von mir)
Niemand liebt November von Antonia Michaelis - sehr berührender Roman

Gisela
Die Trilogie Muchachas.
Das Seelenhaus von Hannah Kent,
"Das Geheimnis der Schwimmerin" von Erika Swyler,
Das Haus der vergessenen Bücher von Chritopher Morley,
"Das Ministerium des äußersten Glücks" von Arundhati Roy,
Der Distelfink von Donna Tartt,
Das verdammte Chaos im Mikrokosmos von Anke Weber,
"Die Geschichte der Baltimores" von Joel Dicker,
"Die Launenhaftigkeit der Liebe" von Hannah Rothschild,
Die Bienen von Laline Paul,
"Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster" von Susann Páztor
"Versuchen wir das Glück" von Barbara Leciejewski.
Zwischen den Atemzügen von Britta Röder

Petrissa
- Die Wand von Marlen Haushofer
- Die Jahrhundertrilogie von Ken Follett
- Pu der Bär von A. Milne :))
- Saeculum von Ursula Poznanski
- Der ehrliche Lügner von Rafik Schami
- Über mit der Himmel unter mit das Meer von Jojo Moyes
- Vater unser von Marilyn French
- Mein Leben von Reich-Ranicki (weiß ich grade nicht mehr, ob Du es schon gelesen hast)
- Wunder wirken Wunder von Hirschhausen
- Herr der Diebe von Cornelia Funke
- Übder den wilden Fluss von P. Pullman (♥)
- Märchen aus 1001 Nacht (Dressler Klassiker) -> Kinderbuch
- Krachen und Heulen und berstende Nacht - Balladen - Dressler Klassiker
- Der Wind in den Widen von Kenneth Grahame (plus Frühling/Sommer/Herbst/Winter in den Weiden von William Horwood)
- Das menschliche Gehirn von John J. Ratey (Wahnsinn)
- Die Gefühlsbücher von Uda Baer
- Als ich noch ein kleiner Junge war von Erich Kästner
- Die Macht der Geographie (!!!) von Tim Marshall
- Die Nachtwächter von Terry Pratchett
- 100 gute Gründe, um am Leben zu bleiben von Matt Haig
- Das Bild von Jojo Moyes

Bücherlisten-Challenge


Moin miteinander,

das Jahr 2017 hat es nicht so toll mit mir gemeint - irgendwie habe ich einen Nackenschlag nach dem anderen bekommen. Gesundheitlich lief es nicht so gut und auch sonst - aber okay - man muss auch mal Niederlagen einstecken können.
Von daher wird es von mir keinen Jahresrückblick geben, viel lieber schaue ich nach vorne und habe mir eine Challenge ausgedacht, die mir - und hoffentlich auch euch - ein bisschen Freude und Spaß bringen wird.

Anhand meiner Bücher - ich habe gestern schon begonnen - werde ich Bücherlisten erstellen. Es geht dabei um Autorenlisten oder auch Listen nach speziellen Themen, die mich besonders interessieren.
Jede einzelne Liste erscheint rechts unter dem Label "Bücherlisten-Challenge".

Nun möchte ich aber nicht einfach nur diverse Listen erstellen und dann abarbeiten, nein, diese Listen sollen auch "leben". Das heißt, sie werden im Laufe der Zeit aktualisiert. Sei es, dass ich selbst über passende Bücher stolpere oder aber ihr habt Tipps, die ich mit einbinden kann.

Um nicht ganz den Überblick zu verlieren, werde ich für diese Challenge einen regelmäßigen Monatsrückblick posten. Da erinnere ich dann noch einmal an die Bücher, die ich gelesen habe und werde auch mitteilen, wenn ich Listen aktualisiert habe.

Über eine Liste, die ich gleich anlegen werde, werdet ihr euch hoffentlich besonders freuen. Also bis gleich.